Kunst und Humor

Die große Vielfalt mit sehr unterschiedlichen Zugängen, Ideen und künstlerischen Ausdrucksweisen zeichnet die Künstlergilde Eferding aus. So konnte man auch bei der heurigen Jahresausstellung wieder einen spannenden Einblick  in das lokale Kunstschaffen bekommen und Neues und Vertrautes entdecken.

Ein besonderes Highlight war sicher die Eröffnung durch Gerhard Haderer.

In seinen humorvollen aber auch direkten Worten sprach er von der Aufgabe der Kunstschaffenden, mit den Ausdrucksmöglichkeiten der Kunst in unserer Zeit, Entwicklungen zu spüren und deutlich zu machen, Kritik zu üben und widerständig zu sein. Die Schule des Ungehorsams, die in der Tabakfabrik in Linz verortet ist, ist ihm ein Herzensanliegen.

 

In der Sonderschau „…mit Senf“ hat die Künstlergilde in diesem Sinne Werke gezeigt, die auf scharfe, skurrile und schräge Weise einen Kommentar zu unserer Zeit gaben.

Dieser „künstlerische Senf“ zu dem, was uns „Wurst“ oder eben nicht „Wurst“ ist, hat viele Besucherinnen und Besucher  zum Lachen und Nachdenken angeregt.

Die Künstlerinnen und Künstler  freuten sich über viel positives Feedback, zahlreiche Gäste, Lob und Begeisterung und eine wunderbare Stimmung bei der Vernissage.